Hier entsteht eine Übersicht* aller Angebote von, mit und für Geflüchteten auf den Elbinseln. Die Informationen teilen sich in drei große Kategorien:

 

1. Unterkünfte

2. Haupt- und ehrenamtliche Angebote

3. Fördertöpfe für die Arbeit mit Geflüchteten auf den Elbinseln

Die Sammlung konzentriert sich lediglich auf das Gebiet Wilhelmsburg und Veddel. Sie finden aber auch Verweise auf Angebote darüber hinaus.

Sollten Sie Ihr Projekt hier noch nicht wiederfinden oder eine Frage zu der Liste haben, dann schreiben Sie eine E-Mail an die Koordinationsstelle.

© by Annika Jähnke

1. Unterkünfte

 

Georg-Wilhelm-Str. (Kurdamm)

  • Wohncontainer.
  • Über 100 Plätze

Am Veringhof

  • Modulhäuser.
  • Über 100 Plätze.

An der Hafenbahn

  • Wohnanlage mit abgeschlossenen Wohnungen.
  • Teilweise auch Gemeinschaftsunterkunft.
  • Über 300 Plätze.

Schlenzigstr.

  • Modulhäuser.
  • Über 300 Plätze.

 

Zurück zur Übersicht

 


2. Haupt- und ehrenamtliche Angebote

 

BI Elbinseln

BIN e.V.

  • Das Projekt LiebertA vom BIN e.V. verknüpft die Förderung von Sprachkompetenz und den Ausbau von handwerklichen Fähigkeiten. Es ist städtisch gefördert und richtet sich explizit an Frauen. Mehr Informationen können Sie dem Flyer (Deutsch) entnehmen.

Bücherhalle Wilhelmsburg

  • Die Bücherhallen in Hamburg bietet in der ganzen Stadt Gesprächsrunden mit dem Titel Dialog in Deutsch an. Eine Übersicht über die Termine in Hamburg finden Sie hier. In der Bücherhalle Wilhelmsburg können Sie Dialog in Deutsch immer donnerstags zwischen 10 und 11 Uhr besuchen.

Die Insel Hilft e.V.

  • Der Verein bietet verschiedene Angebote für Geflüchtete auf ehrenamtlicher Basis an.
  • Dazu gehören unter anderem: Das Tandemprojekt, Über den Tellerrand kochen und der Klönschnack.
  • Der FC Ackerschnacker hat sich im Oktober 2015 gegründet und bietet Geflüchteten und Anwohner*inn*en die Chance schnell und unkompliziert Fußball zu spielen und gemeinsam Sport zu machen. Sehr guten Spieler*inn*en wird außerdem geholfen schnell in einen professionellen Verein zu kommen. Das Team trifft sich jeden Montag um 20 Uhr in der Sporthalle der Bonifatiusschule. Mehr Infos zum Team gibt es hier (Flyer, Deutsch, PDF).

Elternschule Wilhelmsburg

  • Die Elternschule Wilhelmsburg bietet wöchentlich eine offene Mütterberatung an. Jeden Dienstag zwischen 14.00 und 15.30 Uhr können Mütter Fragen zur Ernährung, Pflege und Entwicklung des Säuglings und des Kleinkindes stellen. Beantwortet werden die Fragen von einer Kinderärztin und einer Krankenschwester.

Freizeithaus Kirchdorf-Süd

  • Das Freizeithaus Kirchdorf-Süd hat ein Stadtteilkarte für neue und alte Nachbarn erstellt um die Orientierung zu erleichtern. Außerdem wurde ein Wohnungsleitfaden in Arabisch, Deutsch, Englisch und Farsi erstellt, der erklärt, wie man in Deutschland eine Wohnung oder ein WG-Zimmer findet.
  • Außerdem werden regelmäßig Ausflüge zu verschiedenen Sportveranstaltungen angeboten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Barbara Kopf.
  • Einmal im Monat an einem Sonntag veranstaltet das Freizeithaus ein Kulturcafé für neue und alte Nachbar*inn*en. Die genauen Termine können Sie der Website entnehmen.

Haus der Jugend (HdJ) Kirchdorf

  • Die Häuser der Jugend bieten allen Kindern und Jugendlichten Platz zum Spielen und Sich-Treffen. Unter dem Stichwort Offener Bereich, können sich alle zum Fußball, Basketball oder Billard treffen. Außerdem bietet das HdJ Kirchdorf ein Tonstudio, Hilfe bei Bewerbungen oder eine Hausaufgabenhilfe. Darüber hinaus bietet das HdJ Kirchdorf explizit Angebote für Geflüchtete an:
  • Projekt „Deutschlernen – mal anders“: Sonntag, 12.30 bis 15.00 Uhr. Teilnehmer*inn*en müssen zwischen 10 und 25 Jahre alt sein. Hier wird auf kreative Weise orientiert an den Bewohner Deutsch gelehrt. Sei es durch Hilfe bei Bewerbungen oder durch Gespräche und Spiele.
  • Projekt „Fußballgruppe im Haus der Jugend Kirchdorf“: Freitag, 17.00 bis 19.00 Uhr. Kinder zwischen 10 und 13 Jahren können hier gemeinsam in der Sporthalle Fußball spielen. Gelegentlich wird es auch Ausflüge zu Tunieren und Ähnlichem geben.
  • Projekt „Töpfern“: Immer freitags, 16.00 bis 18.00 Uhr können Kinder und Jugendliche zusammen unter Anleitung mit Ton arbeiten. Dabei entstehen bunte Sitzhocker für den Außenbereich des HdJ Kirchdorf.

Haus der Jugend Wilhelmsburg

  • Das Haus der Jugend (HdJ) Wilhelmsburg steht allen Kindern, Jugendtlichen und Familen offen. Die verschiedenen Angebote stehen allerdings unterschiedlichen Altersklassen zur Verfügung. Mehr Informationen finden Sie hier.
  • Neben vielen Angeboten für Familien (wie dem Vater-Mutter-Kind-Turnen) bietet es außerdem einen Kraftraum, der auch Geflüchteten offensteht. Bis auf donnerstags (Frauen- und Mädchentag) können Interessierte zusammen mit ausgebildeten Trainer*inn*en trainieren. Das Angebot ist kostenlos, bei der Anmeldung muss lediglich ein Ausweisdokument und ein Passfoto mitgebracht werden.

Kids Welcome e.V.

  • Kids Welcome e.V. ist ehrenamtlich in ganz Hamburg aktiv und bietet die verschiedensten Angebote für Kinder und Jugendliche an.
  • In Wilhelmsburg bietet Kids Welcome zurzeit regelmäßig Angebote in den Wohnunterkünften in der Georg-Wilhelm-Straße und in der Schlenzigstraße an. Wer bei Kids Welcome mitmachen will, kann sich mit dem Kontaktformular auf der Website bei ihnen melden.

Mädchentreff Kirchdorf-Süd

MiMi Hamburg – Das Gesundheitsprojekt

  • Unter dem Motto „Mit Migrant*inn*en, für Migrant*inn*en“ bietet MiMi Hamburg Weiterbildungsmaßnahmen zum Thema Gesundheit an. Außerdem bietet MiMi Hamburg Begleitungen zum Arzt/ der Ärztin an.
  • Es gibt verschiedene Veranstaltungsformate (z.B. eine zehn-wöchige Gesprächsrunde zu Schwerpunktthemen wie Müttergesundheit oder offene Veranstaltungen mit Kinderprogramm)
  • Sie möchten eine Veranstaltung in Ihrem Verein oder Ihrer Unterkunft ausrichten? Dann wenden Sie sich an Frau Isabel Marin Arrizabalaga.

Poliklinik Veddel

Refugee Law Clinic

  • Die Refugee Law Clinic (RLC) bietet regelmäig Rechtsberatungen in ganz Hamburg für Geflüchtete an. Es handelt sich um ein studentisches Projekt, in dem Studierende der Rechtswissenschaft für die RLC ausgebildet werden.
  • In Wilhelmsburg gibt es regelmäßig zwei Sprechstunden. Die allgemeine Sprechstunde findet jeden 1., 3. und 5. Freitag im Monat von 15.00 bis 18.00 Uhr im Inselhaus (Erlerring 1, 21109 Hamburg) von Die Insel Hilft e.V. statt. Bitte beachten Sie, dass sich die Zeiten aufgrund von Ferien ändern können. Aktuelle Informationen finden Sie hier.
  • Außerdem findet jeden 2. Freitag des Monats von 15 bis 18 Uhr in der Poliklinik Veddel eine Frauensprechstunde für geflüchtete Frauen statt.

Sprachbrücke Hamburg

  • Die Sprachbrücke Hamburg bietet für alle Menschen die Deutsch lernen wollen, niedrigschwellige, alltagsnahe und praxisorientierte Gesprächsrunden in ganz Hamburg an. Hier kann jede*r hinkommen, unabhängig davon wie gut er oder sie schon Deutsch spricht. Das Angebot für ganz Hamburg können Sie auf der Website der Sprachbrücke finden. Die Website gibt es auch in leichter Sprache.
  • In Wilhelmsburg finden zurzeit zwei Gesprächsrunden statt. Immer dienstags zwischen 10 und 11 Uhr im Bildungszentrum Tor zur Welt (Raum D 207 im 2. Stock in der Krieterstraße 2D (Torhaus)). Außerdem können Sie jeden Donnerstag zwischen 19 und 20 Uhr im westend – hoffnungsorte hamburg (Vogelhüttendeich 17).

Sprachhafen

Sprachraum e.V.

  • Sprachraum e.V. veranstaltet kostenlose Sprachkurse an unterschiedlichen Orten in Hamburg.
  • Immer dienstags und donnerstags zwischen 19 und 20.30 Uhr findet ein kostenfreier Sprachkurs für Lernende mit Vorkentnissen in der Rudolfstraße 5, 21107 Hamburg statt.

We.Inform

  • We.Inform bietet Beratung in unterschiedlichen Sprachen für Geflüchtete und Migrant*inn*en an.
  • Das Projekt operiert auf ehrenamtlicher Basis in ganz Hamburg

Werkstatt ohne Grenzen

  • Peter Klemme bietet regelmäßig für Männer ab 18 Jahren einen dreistündigen Grundkurs für Holz und Metall an.
  • Achtung: Das Projekt ist zurzeit auf der Suche nach einem neuen Raum. Sobald dieser gefunden ist, werden hier wieder mehr Informationen veröffentlicht.

 

Über die Elbinseln hinaus…

Diese Seite hat sich zum Ziel gesetzt einen Überblick über die Angebote in Wilhelmsburg und Veddel zu erstellen. Es gibt allerdings verschiedene Seiten, die ausführlich für ganz Hamburg Angebote auflisten. Zum Beispiel willkommenskultur-hamburg.de (für kulturelle Angebote) und hamburg-fuer-frauen.de (Angebote für geflüchtete Frauen). Außerdem gibt es mittlerweile auch eine Übersicht über die Angebote in der Geflüchtetenhilfe in ganz Deutschland.

 

Zurück zur Übersicht

 


3. Fördermittel

 

Spendenparlament Hamburg

  • Wenn Sie ein neues Projekt ins Leben rufen, Ihr bestehendes Hilfsangebot erweitern wollen oder Ihr Projekt in finanzieller Not steckt und Sie Überbrückungshilfe benötigen, können Sie sich an das Spendenparlament Hamburg wenden.
  • Alle Details zur Beantragung finden Sie hier. Sie können außerdem Mitglied im Spendenparlament werden und selber mitbestimmen, an welche Projekte Gelder vergeben werden.

Unterstützungsfond der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfen Hamburg Mitte / Internationaler Bund e.V. (IB)

 

Sollte für Ihr Projekt hier noch keine Fördermöglichkeit dabei gewesen sein, dann finden Sie hier einen Überblick über Fördermittel in ganz Hamburg.

 

Zurück zur Übersicht

 

Achtung:* Diese Liste bemüht sich um Aktualität, hat aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.