Kernaufgabe der Koordinationsstelle ist die Vernetzung der einzelnen Akteur*inn*en, Initiativen und Institutionen, die für und zusammen mit Geflüchteten aktiv sind. In Ergänzung dazu gibt es folgende Schwerpunkte

Die Koordinationsstelle richtet aller zwei Monate ein Netzwerktreffen aus an dem alle Engagierte, haupt- und ehrenamtliche Helfer*inn*en und Geflüchtete teilnehmen können.

 

Bereits in der Vergangenheit hat die Koordinationsstelle Infotische in den Unterkünften angeboten, um Geflüchteten die Möglichkeit zu geben in direkten Kontakt mit der Koordinationsstelle zu treten. Darüber hinaus werden so wichtige Informationen an Betroffene und Interessierte weitergegeben.

 

Einmal in der Woche informiert die Koordinationsstelle über Veranstaltungen und Beratungsangebote rund um die Arbeit mit Geflüchteten. Der Newsletter ist dabei nicht nur auf die Elbinseln ausgerichtet, sondern informiert auch über Angebote im Rest Hamburgs.