Geflüchtete auf den Elbinseln

Seit 2015 sind auch die Elbinseln für viele Geflüchtete ein neues Zuhause geworden. Neben mehreren Erst- und Folgeunterkünften ist auch ein vielfältiges und buntes Angebot für Geflüchtete entstanden. Ob Haupt- oder Ehrenamt, ob Sprachkurs oder Rechtsberatung – Wilhelmsburg und Veddel sind um einige Angebote reicher geworden.

Um Betreiber sowie haupt- und ehrenamtliche Helfer auf den Elbinseln zu unterstützen wurde von der Stadt Hamburg die Koordinationsstelle für die Flüchtlingshilfe auf den Elbinseln geschaffen. Sie ist Ansprechpartner*in für alle, die mit und für Geflüchtete arbeiten.

 

Vernetzung und Information

Unter anderem richtet die Koordinationsstelle aller zwei Monate ein Netzwerktreffen aus, damit sich Geflüchtete, haupt- und ehrenamtliche Helfer*innen austauschen und vernetzten können. Darüber hinaus verschickt sie wöchentlich einen Newsletter mit relevanten Angeboten rund um die Flüchtlingshilfe.

 

Hilfestellung und Unterstützung

Wenn Sie irgendwelche Fragen zur Arbeit mit und für Geflüchtete auf den Elbinseln haben, ihr Projekt Unterstützung braucht oder Sie im Rahmen Ihrer Arbeit mit Geflüchteten Fragen zum Angebot auf den Elbinseln haben können Sie sich jeder Zeit an die Koordinationsstelle wenden.